Amores Perros – Hundeliebe

Amores Perros

8.5/10

Originaltitel: Amores Perros
MX | 2000 | ca. 153 Min. | FSK: ab 16
Episodenfilm, Drama
Regie: Alejandro González Iñárritu
Drehbuch: Guillermo Arriaga
Besetzung: Gael García Bernal, Goya Toledo u.a.
Kinostart: 11.01.01
DVD/Blu-Ray VÖ: 25.07.02

Links zum Film:
IMDb | Wikipedia | Filmposter

Worum geht’s?

Ein Kleinkrimineller, der in seine Schwägerin verliebt ist, ein Topmodel mit einer geheimen Affäre und ein obdachloser Auftragskiller. – Drei Episoden verschiedener Menschen, alle mit einer besonderen Beziehung zu Hunden, werden durch einen tragischen Unfall zusammengeführt.

Wie ist der Film?

Pulp Fiction“ als Drama. So oder so ähnlich lässt sich dieses grandiose Erstlingswerk beschreiben. Doch so einfach ist es dann doch nicht.

Drei Gesellschaftsschichten verschmelzen zu einer, drei Filme verschmelzen zu einem. So ergibt sich eine glänzend ausgeklügelte Dramaturgie, die immer wieder neue Impulse setzt und über eine mehr als stattliche Laufzeit hinweg bei der Stange hält. Die Bildgestaltung beherrscht die Kunst, trotz wackeliger Handkameras nicht zu nerven, sondern in den Bann zu ziehen. Der realitätsnahe Stil überzeugt und man findet sich in einer ganz eigenen Atmosphäre wieder. Einen wichtigen Beitrag dazu leistet auch die gut gewählte Musik.

Regisseur Alejandro González Iñárritu und sein Autor Guillermo Arriaga werfen einen beachtlich vielschichtigen Blick auf den Schauplatz Mexico City. Die drei Episoden rund um einen üblen Autounfall sind clever miteinander verknüpft und überschnitten, und das eher unbekannte Ensemble liefert eindringliche Leistungen. Besonders die Szenen mit den Hunden gehen an die Nieren. Kein Hund wurde verletzt, wie es im Abspann heißt, daher geht ein besonderes Lob an die tierischen Darsteller und ihre Trainer. Überhaupt ist die Idee, die sich hinter dem Filmtitel verbirgt, sehr erfrischend und interessant. „Hundeliebe“, oder auch „dreckige Liebe“; die Beziehung zwischen Mensch und Vierbeiner dominiert jede der drei Episoden, welche immer durch einen Schicksalsschlag beendet wird.

„Amores Perros“ ist die spannende Etablierung eines meisterlichen Regie-Stils, welcher in den Folgewerken Iñárritus immer weiter ausgebaut wurde.

Ähnliche Filme

21 Gramm
Babel
Short Cuts
11:14

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*