Braveheart

Filmposter Braveheart

6/10

Originaltitel: Braveheart
USA | 1995 | ca. 171 Min. | FSK: ab 16
Historienfilm, Drama, Action, Abenteuer, Liebesfilm
Regie: Mel Gibson
Drehbuch: Randall Wallace
Besetzung: Mel Gibson, Sophie Marceau, Patrick McGoohan, Angus Macfadyen u.a.
Kinostart: 05.10.95
DVD/Blu-Ray VÖ: 11.01.01

Links zum Film:
IMDb | Wikipedia | Filmposter

Worum geht’s?

Schottland, Ende des 13. Jahrhunderts. William Wallace, der seine Liebe verlor, doch eine neue finden konnte, zieht tapfer gegen England in den Krieg und verteidigt die Freiheit seines Landes mit seinem Leben.

Wie ist der Film?

„Apollo 13“, „Casino“, „Dead Man Walking“, „Die üblichen Verdächtigen… das waren die Knaller 1995. Aber „Braveheart“ gewann den Oscar. Vermutlich weil dieser aus historischen Fakten zu einem nicht mehr ganz so historisch korrekten Epos zusammengeschusterte Film das Publikum mit seiner Extraportion an Emotionen blendet.

Heldenmut, Patriotismus und Tragik werden an die Spitze getrieben, sodass eigentlich alles andere verdrängt wird. Ihre ihnen von Regisseur Gibson zugeteilten Aufgaben erfüllen die Schauspieler löblich, nur ist die Idee der Geschichte schon von vornherein zu theatralisch um wirklich zu überzeugen und dem Zuschauer bis ins Mark zu dringen. Ein Hauptproblem ist auch, wie übertrieben schnell doch gewisse Begebenheiten, wie z.B. die Umstimmung eines Heers durch nur ein paar Worte oder der Liebesakt des Witwers mit einer frisch kennen gelernten Neuen, eintreten, und das trotz der epischen Länge des Films.

Musik, Ausstattung und Kamera werden ohne Frage hervorragend eingesetzt, nur ist es eben die damit vermittelte Geschichte, die genauer betrachtet nicht so ganz zu überzeugen weiß. „Braveheart“ erhält hiermit das Prädikat ‚überbewertet‘.

Ähnliche Filme

Gladiator

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*