Chihiros Reise ins Zauberland

Filmposter mit Chihiro

8/10

Originaltitel: Sen to Chihiro no Kamikakushi
JP | 2001 | 125 Min. | FSK: ab 0
Anime, Fantasy
Regie: Hayao Miyazaki
Drehbuch: Hayao Miyazaki
Synchronisation: Sidonie von Krosigk, Tim Sander, Nina Hagen, Cosma Shiva Hagen u.a.
Kinostart: 19.06.03
DVD/Blu-Ray VÖ: 04.11.03

Links zum Film:
IMDb | Wikipedia | Filmposter

Worum geht’s?

Die kleine Chihiro zieht mit ihren Eltern in eine neue Stadt. Der Vater verfährt sich, sodass die drei in einer Art Geisterstadt landen. Dort stoßen Mutter und Vater auf Unmengen von frischem, leckerem Essen. Nachdem die beiden sich bedienen, werden sie in Schweine verwandelt. Als dann die Nacht hereinbricht, gerät Chihiro ungewollt in eine unglaubliche Welt, weit entfernt von der, wie die Menschen sie kennen. Dort muss sie hart arbeiten, vielen seltsamen Gefahren trotzen und sich einer Hexe stellen, um ihre Eltern zurückverwandeln zu lassen und wieder in ihre Welt zurück zu gelangen.

Wie ist der Film?

Dieser 2003 mit dem Oscar ausgezeichnete Zeichentrickfilm ist ein außergewöhnliches Märchen mit unglaublichem Einfallsreichtum und etwas undurchsichtiger Handlung, aus der sich bei Bedarf einiges herausziehen lässt. Einem klaren Zielpublikum lässt sich der Film kaum zuordnen.
Fest steht, dass dieses Fantasy-Abenteuer mit schmerzlichem Anime-Kitsch à la „Sailor Moon“ nichts gemein hat, auf eine klare Einteilung in Gut und Böse verzichtet und keinen erhobenen Zeigefinger erkennen lässt, sondern dem Publikum einen gewissen Interpretationsraum oder einfach nur einen vergnüglich schönen Bilderrausch ermöglicht.

Ein erfreuliches Wiederhören in der deutschen Fassung gibt es mit den markanten Stimmen von Tim Sander, Nina Hagen und Benedikt Weber („South Park“). Die satten zwei Stunden von „Chihiros Reise ins Zauberland“ unterhalten eindrucksvoll und fast ohne Durststrecken. Hayao Miyazaki festigt seinen Ruf als wertvollster aller Anime-Produzenten.

Ähnliche Filme

Mein Nachbar Totoro
Alice im Wunderland
Coraline
Das wandelnde Schloss
Das Schloss im Himmel
Prinzessin Mononoke
Die letzten Glühwürmchen

1 Kommentar

  1. sehr geglückter Anime-Film. Für Animefans ist das bestimmt etwas neues:
    Von der Gegenwart in die Vergangenheit, und das mal OHNE Zeitmachiene. Wiederum gibt es in diesem Film auch stellen die „ekelerregent“ wirken ^^
    Fazid: Jedem zu Empfehlen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*