Der Dritte Mann

Filmposter Der Dritte Mann

7/10

Originaltitel: The Third Man
GB | 1949 | ca. 105 Min. | FSK: ab 12
Krimi, Thriller, Mystery, Film noir
Regie: Carol Reed
Drehbuch: Graham Greene, Alexander Korda
Besetzung: Joseph Cotton, Alida Valli, Orson Welles u.a.
Kinostart: 06.01.50
DVD/Blu-Ray VÖ: 01.10.01

Links zum Film:
IMDb | Wikipedia | Filmposter

Worum geht’s?

Wien ist 1948 in vier Besatzungszonen eingeteilt: USA, Sowjetunion, Frankreich und Vereinigtes Königreich. Der amerikanischer Autor Holly Martins reist in die Stadt um seinen Freund Harry Lime zu besuchen. Nach seiner Ankunft erfährt er, dass Harry direkt vor seinem Haus ums Leben gekommen ist. Zwei Bekannte des Toten trugen die Leiche von der Straße, doch ein Zeuge berichtet von einem mysteriösen dritten Mann. Holly beginnt, Nachforschungen anzustellen.

Wie ist der Film?

Carol Reeds weltberühmter Klassiker ist ein ideal besetzter Noir-Thriller mit absolut kultiger Musik und toller Kulisse. Das zerbombte Wien der Nachkriegszeit wurde beeindruckend in Szene gesetzt. Die schönen Gebäude in Kontrast mit der kriegsbedingten Verwüstung und die Licht- und Schattenspiele schaffen eine spannende Atmosphäre. Die Erzählung beginnt wunderbar rasant und lässt dann etwas nach. Hollys bemühte Befragungen zur Lösung des rätselhaften Falls bilden den interessantesten Teil, denn dort wirkt die Spannung am stärksten. Als sich die Wahrheit um seinen Freund lange vor Schluss offenbart, geht ein Teil des Banns verloren. Zudem wird einiges offen gelassen, was man sich selbst zusammendenken muss.

„Der Dritte Mann“ ist raues Suspense-Kino wie Hitchcock es wohl nicht besser gekonnt hätte, bis zum Ende durchgehend packend dann aber doch nur für echte Liebhaber des Film noir.

Ähnliche Filme

Citizen Kane
Die Spur des Falken
M – Eine Stadt sucht einen Mörder

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*