Die besten Kinofilme 2011

Schon im Vorjahr hat es nicht für eine Top 20 gereicht. Das Kinojahr 2011 sah noch bescheidener aus. Dafür sind in der kleinen Bestenliste viele verschiedene Herkunftsländer vertreten. Hier nun Philipps persönliche Top 8 (Wertung: 8/10 oder höher) der Filme, die zwischen Januar und Dezember 2011 in deutschen Kinos gelaufen sind.

DVD-Cover Die Abenteuer von Tim und Struppi – Das Geheimnis der Einhorn

Platz 8: Die Abenteuer von Tim und Struppi – Das Geheimnis der Einhorn

Einfach durch ein durch ein Kinofilm in bahnbrechender Optik. Angenehm unschuldig und bombastisch, ein Erlebnis für die ganze Familie.

Filmposter Cheyenne – This must be the place

Platz 7: Cheyenne – This Must Be the Place

Die willkommene Abwechslung gegenüber, naja, allen anderen Kinofilmen. Völlig schräg und dadurch absolut faszinierend – sofern man sich darauf einlassen kann.

Filmposter Der Name der Leute

Platz 6: Der Name der Leute

Romanze und politische Kritik verblüffend schmackhaft und stimmig vermengt. Intelligent, leichtfüßig und voll von grandiosem, französischem Dialogwitz.

Filmposter Halt auf freier Strecke

Platz 5: Halt auf freier Strecke

Ein unheimlich authentischer Blick auf deutschen Alltag, der durch einen Schicksalsschlag aus den Fugen gerät. Greifbarer kann ein Film das Thema Tod kaum aufbereiten.

Filmposter Blue Valentine

Platz 4: Blue Valentine

Schlicht und ergreifend umwerfende Schauspielkunst zweier perfekt zueinander passender Stars in Form eines immer nachfühlbarer werdenden Beziehungsportraits.

Filmposter Nader und Simin – Eine Trennung

Platz 3: Nader und Simin – Eine Trennung

Ein Musterbeispiel für die Kunst des Drehbuchs, des Timings und der Authentizität. Der verdiente Oscar-Gewinner aus dem Iran holt aus schlichten Gegebenheiten beeindruckend viel heraus.

Filmposter Geständnisse

Platz 2: Geständnisse

Ein audiovisueller Overkill aus Japan mit raffinierter Geschichte voller Überraschungen und berstend vor lauter faszinierenden Effekten.

Filmposter Planet der Affen: Prevolution

Platz 1: Planet der Affen: Prevolution

Einfach nur Epicness. Der große Retter der Prequel/Reboot-Misere. Ein immens packendes Spektakel, sowohl auf Bild- und Ton- als auch auf emotionaler Ebene.

Lobende Erwähnung (7.5/10)

127 Hours
Beginners
Captain America – The First Avenger
Crazy, Stupid, Love.
Die Frau die singt – Incendies
Im Weltraum gibt es keine Gefühle
Kill The Boss
Midnight in Paris
Super 8
Tucker & Dale vs Evil
Wer ist Hanna?

————————–
« Die besten Kinofilme 2010
« Die besten Kinofilme 2012
« Die besten Kinofilme 2013
« Die besten Kinofilme 2014

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*