Der Tag, an dem die Erde stillstand (1951)

Ein Außerirdischer, der wie ein Mensch aussieht, landet gemeinsam mit einem riesigen Roboter auf der Erde in Washington D.C., um die Leute vor ihrer Selbstzerstörung zu warnen.
Als seine Versuche erfolglos bleiben, muss er seine Macht auf unglaubliche Weise demonstrieren, damit man ihn endlich anhört. […]

Mein Freund Harvey

Weil er einen riesigen weißen Hasen namens Harvey als Freund hat, den nur er sehen kann, wird der liebenswerte, schrullige Gentleman Elwood P. Dowd in ein Sanatorium eingewiesen, wo er für einigen Wirbel sorgt. […]

Die Fliege (1958)

Einem Wissenschaftler gelingt die bahnbrechende Erfindung einer Teleportationsmaschine. Als bei einem Selbstversuch eine Fliege unbemerkt mit in das Gerät gelangt, kreuzt sich der Mann mit dem Tier. […]

Zeugin der Anklage

Ein bekannter Strafverteidiger kehrt nach einem Krankenhausaufenthalt wegen eines Herzinfarkts in seinen Beruf zurück und nimmt, eigenwillig wie er ist, direkt einen heiklen Fall an. Es geht um einen Mann, der wegen Mord an einer reichen Witwe angeklagt ist, aber fest auf seine Unschuld beharrt. Die Frau des Angeklagten bringt interessante Informationen ins Spiel. […]

Die Teuflischen

Ein sadistischer Schulleiter wird ermordet. Die beiden Täterinnen, die das Verbrechen geschickt vertuscht haben, verstehen die Welt nicht mehr, als die Leiche aus ihrem Versteck verschwunden ist. […]

Anatomie eines Mordes

Eine Frau wendet sich an einen Anwalt und erzählt ihm, ihr Mann habe in einer Bar einen Mann erschossen, da dieser sie vergewaltigt hat. Nach einigen Überlegungen und Gesprächen beschließt der Anwalt, den Mörder zu verteidigen. […]

Der Fremde im Zug

Der junge Tennisspieler Guy Haines wird im Zug von einem Fan namens Bruno Anthony angesprochen. Bruno veranschaulicht Guy seine Idee vom perfekten Verbrechen: Bruno ermordet Guys durchtriebene Noch-Ehefrau, während Guy im Gegenzug Brunos verhassten Vater um die Ecke bringt. Als die beiden sich später wiedertreffen, wird Guy klar, wie ernst Bruno es meint. […]

Über den Dächern von Nizza

Ein ehemaliger Juwelendieb aus Amerika, genannt „Die Katze“, hat sich in einer stattlichen Villa an der französischen Riviera zur Ruhe gesetzt. Bald hat er wieder die Polizei am Hals, da eine neue Serie von Rauben in der Gegend genau dieselbe Handschrift aufweist wie die der „Katze“. Um seine Unschuld zu beweisen begibt er sich selbst auf die Jagd nach dem neuen Dieb, jedoch nicht ohne die Hilfe von alten Bekannten, einem Versicherungsagenten und einer bezaubernden Millionärs-Tochter. […]

1 2