My Week with Marilyn

England in den 50er Jahren. Der junge Hochschulabsolvent Colin Clark wünscht sich nichts mehr, als ins Filmbusiness einzusteigen. Seine Hartnäckigkeit erbringt ihm einen Job als dritter Regieassistent bei einer Produktion mit Sir Laurence Olivier als Regisseur. Der Star des Films: Marilyn Monroe. Der Dreh läuft alles andere als glatt. Als unschuldiger Beobachter erlangt Colin schließlich die Aufmerksamkeit der verunsicherten Marilyn und wird zu einer Vertrauensperson für sie. […]

Eine wahre Geschichte – The Straight Story

Der 73-jährige Alvin Straight lebt mit seiner Tochter in der ruhigen Kleinstadt Laurens, Iowa, und erfährt eines Tages, dass sein Bruder Lyle einen Schlaganfall erlitt. Schon seit vielen Jahren sind die Brüder entfremdet und zerstritten, doch nun spürt Alvin, dass er zu Lyle muss, bevor es zu spät ist. Da er aufgrund einer Sehschwäche keinen Führerschein besitzt, die Reise aber allein antreten will, benutzt er seinen Rasenmäher mitsamt Anhänger, in dem sich alles notwendige Gepäck befindet, um die Strecke von rund 390km zu Lyle nach Mount Zion, Wisconsin zurückzulegen. […]

The Fighter

Der aus einer Arbeiterfamilie in Lowell, Massachusetts stammende Micky arbeitet hart an seiner Boxerkarriere, doch große Erfolge bleiben aus. Er steht im Schatten seines älteren Halbbruders Dicky, der durch einen wichtigen Sieg in den 80er Jahren zur lokalen Boxlegende wurde, gegenwärtig allerdings von einem Drogenproblem gezeichnet ist. Als Micky eine neue Freundin findet, steht er zwischen ihr und seiner Familie. Beide Lager wollen den aufstrebenden Boxer unterstützen, sehen aber schlechten Einfluss im jeweils anderen. So muss Micky seinen eigenen Weg suchen. […]

127 Hours

Der begeisterte Freizeitsportler Aron Ralston durchklettert im sonnigen Utah eine einsame Canyon-Landschaft. Als Aron abrutscht und in eine Felsspalte stürzt, wird sein rechter Arm von einem Felsbrocken eingeklemmt. Wie sehr er es auch versucht, es gelingt ihm nicht, den Felsbrocken zu bewegen. Weit und breit ist kein anderer Mensch in der Nähe, und Arons aussichtslose Lage wird von Stunde zu Stunde lebensbedrohlicher… […]

The King’s Speech

In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts: Albert, der Herzog von York, leidet seit früher Kindheit unter seinem Stottern, wodurch seine seit Neuestem über das Radio übertragenen Reden zum Fiasko geraten. Alberts Frau schickt ihn daraufhin zu dem unkonventionellen Sprachtherapeuten Lionel Logue. Gerade als zwischen den beiden Männern eine ungewöhnliche Freundschaft entsteht, erhöht sich die Wichtigkeit von Alberts Eloquenz gegenüber dem Volk um ein Vielfaches: Er wird zum König ernannt. […]

Nowhere Boy

Der rebellische Teenager John Lennon wächst bei seiner fürsorglichen aber strengen Tante Mimi auf. Irgendwann findet er heraus, wo seine leibliche Mutter wohnt, welche aus zunächst unerfindlichen Gründen nicht für ihn da sein konnte. Johns Mutter führt ihn an die Musik heran und bewegt ihn dazu, eine Band zu gründen. Doch schließlich, an der Schwelle zum Erwachsenwerden, ist John zwischen den beiden Frauen hin- und hergerissen. […]

The Social Network

Die Harvard-Studenten Cameron und Tyler Winklevoss werden auf ihren Kommilitonen Mark Zuckerberg aufmerksam, als dieser eine simple Website kreiert, die die Uni-Server überlastet, weil sie so oft angeklickt wird. Sie stellen Zuckerberg ihre Idee vor: Ein soziales Netzwerk im Internet, nur für Harvard-Studenten. Statt zu helfen taucht Zuckerberg ab und erschafft zusammen mit seinem besten Freund das spätere Milliardengeschäft namens „thefacebook“. Dem Erfolg steht unter anderem eine saftige Klage wegen Diebstahl geistigen Eigentums im Weg. […]

I Love You Phillip Morris

Polizist Steve führt ein christliches Leben als liebender Ehemann und Vater. Doch es ist eine Lüge. Nach einem schweren Autounfall hat er eine plötzliche Eingebung: Er ist schwul und will von nun an gefälligst auch als schwuler Mann leben. Steves neues Leben ist teurer als erwartet. Als er sich mit Versicherungsbetrug aushilft, wandert er ins Gefängnis, wo er Phillip Morris kennen lernt. Die beiden verlieben sich ineinander. Als Phillip versetzt wird, tut Steve alles, damit er mit seinem Liebsten wieder vereint sein kann. […]

Schmetterling und Taucherglocke

Jean-Dominique Bauby, Chefredakteur der französischen „Elle“, erleidet 1995 einen völlig unverhofften Schlaganfall. Dadurch wird sein Körper fast vollständig gelähmt; er kann nur noch ein Auge bewegen. In inneren Monologen verarbeitet er sein völlig umgekrempeltes Leben, eingeschlossen in seinem Körper wie in einer Taucherglocke. Eine Therapeutin erarbeitet mit ihm schließlich sogar ein System zur Kommunikation mit der Außenwelt. […]

Invictus – Unbezwungen

Nelson Mandela, der erste schwarze Präsident des Landes Südafrika, hat sich zum Ziel gesetzt, die unangenehmen Nachwirkungen der gerade zu Ende gegangenen Zeit der Rassentrennung so gut es geht zu beseitigen. Unerwartet unterstützt er die fast nur aus Weißen bestehende Rugby-Nationalmannschaft. Nachdem die Mannschaft verstärkt Kontakt zur schwarzen Bevölkerung aufnimmt, könnte ihr – zunächst sehr unwahrscheinlicher – Sieg bei der Weltmeisterschaft nämlich dazu beitragen, die verschiedenen Bevölkerungsgruppen einander näher zu bringen. […]

Ed Wood

Edward D. Wood ist ein motivierter Filmregisseur, der durch seine besonderen Eigenarten Aufsehen und Skepsis erregt: Er sieht überzeugende Kulissen und Spezialeffekte beim Bebildern seiner Vision als eindeutig nebensächlich an und trägt gerne mal rosa Angora-Pullover und Damenunterwäsche. Als es ihm nach einigem Flehen gelingt, für sein neues Projekt den abgehalfterten Dracula-Darsteller Bela Lugosi zu gewinnen, glaubt er sein persönliches Meisterwerk zu schaffen. […]

Factory Girl

In den 60er Jahren entdeckt der schräge Künstler Andy Warhol seine langjährige Muse, die hübsche Kunststudentin Edie Sedgwick, und zieht sie in die bizarre Künstlerszene voller Drogen und freier Liebe. Edie wird berühmt und fühlt sich schließlich von ihrem Mentor fallen gelassen. […]

Milk

Die 70er Jahre in Amerika. Der homosexuelle Bürgerrechtler Harvey Milk zieht nach San Francisco und beschließt, sich als Politiker für die unterdrückten Schwulen zu engagieren. Damit beschwört er eine nie dagewesene Bewegung herauf und gibt zahlreichen Menschen Hoffnung. Dabei ruft er aber auch viele gefährliche Feinde auf den Plan. […]

Chaplin

Der gealterte Charlie Chaplin residiert zurückgezogen in der Schweiz und erinnert sich mit seinem Verleger an sein Leben, um eine Biografie zu verfassen. […]

1 2