Freitag der 13. Teil II – Jason kehrt zurück

Filmposter Freitag der 13. Teil II - Jason kehrt zurück

5/10

Originaltitel: Friday the 13th Part 2
USA | 1981 | 83 Min. | FSK: ab 18
Horror
Regie: Steve Miner
Drehbuch: Ron Kurz
Besetzung: Amy Steel, Adrienne King, Kirsten Baker u.a.
Kinostart: 23.10.80
DVD/Blu-Ray VÖ: 04.02.10

Links zum Film:
IMDb | Wikipedia | Filmposter | Schnittbericht | DVD uncut
Szenenbild © Paramount

Worum geht’s?

Fünf Jahre nach dem Massaker im Camp Chrystal Lake wird die einzige Überlebende von damals in ihrer Wohnung getötet. Der Täter ist ein Mann, der einen Kissenbezug über dem Kopf trägt. Derweil wird am See an der gleichen Stelle ein neues Camp errichtet und das Sterben geht von vorne los.

Wie ist der Film?

Szenenbild Jason kehrt zurückNach einer sehr uninspirierten Was-bisher-geschah-Szene zu Beginn wird das gleiche Muster wie in Teil 1 wieder abgespult, nur unter anderer Regie und mit Hauptfiguren, die noch stärker hormongesteuert sind als ihre Vorgänger. Neben der ein oder anderen blödsinnigen Kameraspielerei ist „Freitag der 13. – Teil 2“ handwerklich aber etwas geschickter, und auch die gelungene Musik von Harry Manfredini klingt ausgefeilter. Steve Miner tut dem Film gut, denn vor allem seine etwas straffere Inszenierung unterscheidet Teil 2 vom Original. Zugegebenermaßen bringt es der zweite Streich auch nicht mal auf 85 Minuten.

Das eigentliche Highlight ist natürlich, dass Jason endlich richtig Gestalt annimmt. Ob diese Gestalt auch überzeugt, ist fragwürdig, denn die berühmte Eishockeymaske kommt erst im dritten Teil. Aber für ein paar Schockmomente ist der stämmige Kerl allemal gut.

Für eine Fortsetzung ist „Freitag der 13. – Teil 2“ recht ideenlos; man verließ sich lieber auf eine gute Dosis Nacktheit und Blut, was bekanntlich selten ein Fehler ist. Völliger Durchschnitt also, wohl aber mit einem qualitativen Lichtblick, der auf die Entwicklung im nächsten Teil gespannt macht.

Ähnliche Filme

Freitag der 13.
Und wieder ist Freitag der 13.
Halloween – Die Nacht des Grauens
Blutiger Valentinstag

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*