Frühstück mit Scot

Filmposter Frühstück mit Scot

6.5/10

Originaltitel: Breakfast with Scot
CA | 2007 | ca. 95 Min. | FSK: ab 6
Komödie, Drama, Direct-to-DVD
Regie: Laurie Lynd
Drehbuch: Sean Reycraft
Besetzung: Thomas Cavanagh, Ben Shenkman, Noah Bernett u.a.
Kinostart:
DVD/Blu-Ray VÖ: 27.11.08

Links zum Film:
IMDb | Wikipedia | Filmposter

Worum geht’s?

Sportmoderator Ed und Anwalt Sam bilden ein harmonisches Schwulenpaar, das Beruf und Privatleben strikt trennt. Deren Leben wird jedoch auf den Kopf gestellt, als plötzlich der Sohn von Sams Stiefbruder vor der Tür steht – der elfjährige Scot. Durch den Tod der Mutter wurde Sam zum offiziellen Vormund des Jungen erklärt. Zu allem Übel hat der Kleine eine besondere Vorliebe für schrille Klamotten und Musicals…

Wie ist der Film?

Der singende Knirps, der im Bad länger braucht als seine unfreiwilligen Ziehväter zusammen, sorgt für viele amüsante Momente. Doch hier wird nichts ins Lächerliche gezogen. „Frühstück mit Scot“ ist ein warmherziger Film über emotionale Bindungen und den Umgang mit der eigenen Identität, wo die Charaktere bei einigen Wendungen eine lehrreiche Entwicklung durchmachen. Die Geschichte vom unverhofften Neuzugang, der eine Familie auf den Kopf stellt und schließlich doch ins Herz geschlossen wird, ist alles andere als neu, besticht aber durch die eher ungewohnte Verlagerung in die homosexuelle Sparte.

Egal welche sexuelle Orientierung man haben mag, überrannt wird sich bei dieser ehrlichen oder zumindest ehrlich wirkenden Komödie keiner fühlen. Die schwule Thematik behandelt Klischees angemessen und ist unaufdringlich. Fraglich, ob man sich da nicht schon zu sehr der Mainstream-Familienkomödie angenähert hat. „Frühstück mit Scot“ macht jedenfalls Spaß, vor allem durch die erfrischenden Jungdarsteller, und trifft gekonnt ins Herz.

Ähnliche Filme

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*