Global Metal

DVD-Cover

9/10

Originaltitel: Global Metal
CA | 2008 | 93 Min. | FSK: ab 12
Dokumentation, Direct-to-DVD
Regie: Sam Dunn, Scot McFadyen
Kinostart:
DVD/Blu-Ray VÖ: 27.11.08

Links zum Film:
IMDb | Wikipedia | offizielle Website

Worum geht’s?

Anthropologe und Metalfan Sam Dunn beleuchtet die weltweite Ausbreitung des Phänomens Heavy Metal, beschäftigt sich mit den kulturellen Unterschieden und Problemen und interviewt Metalbands in Ländern, die so manch einer gar nicht mit Metal in Verbindung bringen würde.

Wie ist der Film?

„Global Metal“ ist die logische Fortsetzung von „Metal – A Headbanger’s Journey“ und gleichzeitig ein nicht zu unterschätzender Beitrag in Sachen Völkerverständigung.

Stilistisch kann sich Sam Dunn schon längst mit Michael Moore messen. Seine Metal-Doku ist dabei auch noch besonders nah an der Jugend und erforscht sachlich wie anschaulich bislang unbeleuchtete Ecken einer derzeit immer stärker wachsenden Szene, der globalen Metal-Szene. Die vielen spannenden Interviewpartner zeugen von einer wirklich ausgefeilten Recherchearbeit. Sowohl Weltstars wie Metallica-Schlagzeuger Lars Ulrich oder Iron Maiden-Sänger Bruce Dickinson als auch Metal-Experten aus den besuchten Ländern Brasilien, Japan, Indien, China, Indonesien, Israel und den Vereinigten Arabischen Emiraten kommen zu Wort. Der Film scheint zudem über seine eigenen Grenzen hinaus zu wachsen, da auch weltpolitische Themen und das Zusammenspiel verschiedener Religionen mit einfließen. Ab und an entfernt man sich recht weit vom titelgebenden Thema und es drohen kleine Durchhänger, jedoch sind die Berichte aus den fernen Ländern für den Zuschauer keine Minute lang Zeitverschwendung.

Natürlich hätte man immer noch mehr Flecken der Erde für diese Dokumentation besichtigen können, doch die wichtigsten und interessantesten sind auf jeden Fall dabei. Auch dieser zweite Szene-Report von Sam Dunn wirkt trotz einer angenehm kurzen Laufzeit nicht unvollständig. So ist „Global Metal“ mehr als nur eine musikalische Doku und ein unterhaltsamer wie lehrreicher Film, der mehr Aufmerksamkeit verdient, als er bisher bekam. Nicht zu vergessen ist das zugehörige Soundtrack Album. Eine Zusammenstellung wie die dortige wird man kein zweites Mal finden.

Ähnliche Filme

Metal – A Headbanger’s Journey

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*