Hancock

Filmposter Hancock

6.5/10

Originaltitel: Hancock
USA | 2008 | 92 Min. | FSK: ab 12
Komödie, Action
Regie: Peter Berg
Drehbuch: Vince Gilligan, Vincent Ngo
Besetzung: Will Smith, Jason Bateman, Charlize Theron u.a.
Kinostart: 03.07.08
DVD/Blu-Ray VÖ: 06.11.08

Links zum Film:
IMDb | Wikipedia | Filmposter

Worum geht’s?

Hancock ist ein stadtbekannter Mann mit Superkräften. Er fliegt, ist unverwundbar und hat gigantische Kraft. Doch er passt so gar nicht in das Bild eines Superhelden, sondern betrinkt sich regelmäßig sich und lebt wie ein Obdachloser. Statt der Retter von L.A. zu sein, ist er durch seine Faulheit und die von ihm verursachten Sachschäden reichlich unbeliebt. Doch als er zufällig einem PR-Berater das Leben rettet, bietet dieser ihm an, sein Image rundum zu erneuern und aus ihm den Helden zu machen, den die Stadt braucht.

Wie ist der Film?

Die Wackelkamera-mit-gelegentlichem-Zoom-Technik hat schon immer genervt.
Darüber hinaus ist „Hancock“ ein unterhaltsamer, kurzweiliger und nicht vorhersehbarer Spaß mit einem Will Smith, dem man das Arschloch sofort abnimmt. Selten wechseln sich in diesem Maße ernste Szenen mit lustigen Szenen ab, vor allem was die zweite Filmhälfte betrifft. Das hat was. Dafür erhält man leider kein wirklich stimmiges Gesamtbild, da sich eben zu viele Hollywood-Sparten in diesen nicht mal 95 Minuten drängen. Das Problem ist, dass die „Hancock“-Macher sich zu viel aufhalsten um den ganzen aufgeworfenen Begebenheiten die ihnen gebührende Zeit zu geben. Die Suppe ist nicht ganz gar, aber das Popcornkino dennoch vollendet.

Ähnliche Filme

Die Super Ex

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*