Into the Wild

Filmposter Into the Wild

8/10

Originaltitel: Into the Wild
USA | 2007 | 148 Min. | FSK: ab 12
Roadmovie, Drama, Coming-of-Age, Romanadaption
Regie: Sean Penn
Drehbuch: Sean Penn
Besetzung: Emile Hirsch, Vince Vaughn, Marcia Gay Harden, William Hurt, Jena Malone u.a.
Kinostart: 31.01.08
DVD/Blu-Ray VÖ: 25.08.08/14.08.09

Links zum Film:
IMDb | Wikipedia | Filmposter

Worum geht’s?

Nach dem Roman über eine wahre Geschichte: Der 22jährige Christopher kommt aus einer wohlhabenden Familie und hat gerade einen glänzenden Abschluss hingelegt. Da lässt er von heute auf morgen sein Elternhaus, seinen ganzen materiellen Besitz und seine Identität hinter sich, um auf einer langen Reise die Wildnis zu erkunden.

Wie ist der Film?

Emile Hirsch liefert eine starke und selbstbewusste Darbietung in diesem sorgfältig inszenierten und wunderschön bebilderten Ausnahmewerk. In schwarz-weiß wäre der Film undenkbar gewesen, jedoch ist er noch viel mehr als eine ästhetische Bilderflut. Es ist schwer, die Gedanken dieses Werks überhaupt zu erfassen. Raum für eigene Gedanken und Interpretationen herrscht genug. Jeder muss den Film auf seine Weise auf sich wirken lassen. Es steckt einfach sehr viel in Sean Penns Buchverfilmung, doch wird es dabei weder anstrengend noch zäh. „Into the Wild“ ist ein erstklassiges Abenteuer-Drama, das man einfach mal gesehen haben sollte.

Ähnliche Filme

4 Kommentare

  1. … und man hasst Emily Hirsch, weil er so cool von der Gesellschaft abhaut und in der totalen Einöde auf 5 Wohnwagen stößt, in denen Kristen Stewart seit 10 Jahren darauf wartet, dass ein gleichaltriger vorbeikommt und mit ihr rummmacht…. NEIN ! So ist das LEben nicht !

    (in „Adventureland“ macht sie mit dem richtigen rumm !)

  2. Wenn man das Buch dazu liest, beeindruck einen dieser FIlm noch mehr. Da war es nicht einmal schlimm, das ich zu ersten den Film gesehen habe. Beides ist auf jeden Fall einwandfrei überzeugend…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*