Jumper

Filmposter Jumper

5/10

Originaltitel: Jumper
USA | 2008 | ca. 89 Min. | FSK: ab 12
Abenteuer, Drama, Science-Fiction
Regie: Doug Liman
Drehbuch: David S. Goyer, Jim Uhls, Simon Kinberg
Besetzung: Hayden Christensen, Jamie Bell, Rachel Bilson, Samuel L. Jackson, Kristen Stewart
Kinostart: 27.03.08
DVD/Blu-Ray VÖ: 22.08.08/20.08.08

Links zum Film:
IMDb | Wikipedia | Filmposter

Worum geht’s?

Mit 15 entdeckt David Rice, dass er doch kein gewöhnlicher Trottel ist, wie alle anderen. Er besitzt eine besondere Fähigkeit, die er nach und nach zu steuern lernt. Bald kann er an jeden beliebigen Ort der Welt springen. Er ist ein ‚Jumper‘. Doch er muss entdecken, dass er nicht der einzige ‚Jumper‘ ist, und vor allem, dass Menschen wie er kompromisslos gejagt werden. Denn „nur Gott sollte die Möglichkeit haben, überall zu sein“.

Wie ist der Film?

Nach „Factory Girl“ und „Awake“ wieder ein Film mit Hayden Christensen in einer Hauptrolle, der nicht über das Mittelmaß hinausreicht. Seit „Star Wars: Episode III“ scheint es für den jungen Kanadier eher düster auszusehen.

„Jumper“ ist Durchschnittskino auf der ganzen Linie. Nichts Neues wird geboten und der Spannungsbogen kommt zu keiner Zeit über den lauwarmen Bereich hinaus. Die pure Zurschaustellung von Weltattraktionen und ein bisschen spektakuläre Zerstörung sind wohl der einzige Zweck dieses Fantasy-Abenteuers. Das unausgereifte Drehbuch lässt nicht mehr zu. Da kann ausnahmsweise auch kein Samuel L. Jackson („Pulp Fiction“, „Unbreakable“) mehr etwas ausrichten.

Was Doug Liman, Produzent der Bourne-Trilogie, uns da auftischt, ist hübsch und solide gemachtes Kino für eine mittlere Portion Popcorn mit gerade mal so viel Tiefgang, um demnächst schon wieder aus unserem Gedächtnis zu jumpen.

Ähnliche Filme

Next

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*