Pontypool – Radio Zombie

DVD-Cover Pontypool

7/10

Originaltitel: Pontypool
CA | 2009 | 96 Min. | FSK: ab 16
Thriller, Horror, Direct-to-DVD
Regie: Bruce McDonald
Drehbuch: Tony Burgess
Besetzung: Stephen McHattie, Lisa Houle, Georgina Reilly u.a.
Kinostart:
DVD/Blu-Ray VÖ: 13.11.09

Links zum Film:
IMDb | Wikipedia | MIG Film GmbH
Bild © MIG Film GmbH

Worum geht’s?

Eine kleine Radiostation im verschneiten Örtchen Pontypool, besetzt durch eine Produzentin, eine Technikerin und den Star-Moderator Grant Mazzy, wird mächtig aufgemischt, als bizarre Meldungen von diversen Aufständen in der Stadt hereinkommen. Bald wird klar, dass ein sich schnell ausbreitender Virus der besonderen Art sein Unwesen treibt.

Wie ist der Film?

Auf seine Weise zieht „Pontypool“ das Zombie-Genre aus der Sackgasse, was einen hohen Verdienst darstellt. Andererseits ist es gar kein Zombiefilm, sondern vielmehr eine sinnbildliche Auseinandersetzung mit dem Thema Kommunikation und Redefreiheit. Ein kleines Ausnahmewerk ist dieser kammerspielartige Thriller so oder so. Reizvoll ist, wie der Schrecken (oder naja, sagen wir die Beklemmung) sich nur im Kopf des Zuschauers abspielt, wobei fast nur mit Musik nachgeholfen wird. Der restliche Horror besteht aus Hören und Reflektieren, Gesichtsausdrücke lesen und interpretieren. Die passend ausgewählten Identifikationsfiguren halten einen während dieses gemäßigten und untypischen Filmrezepts bei Laune.

Im fortgeschrittenen Verlauf der Geschichte wird es zunehmend wirrer, bis man letztendlich nur noch daran festhalten kann, dass „Pontypool“ mit einer im Verhältnis zu anderen Infektions-Thrillern sehr raffinierten Idee daherkommt, die bis auf die Ungereimtheiten stilvoll umgesetzt wurde. Zombies mal ganz anders – ein Blick lohnt sich also, wenn die Euphorie auch durch die zunehmende Schrägheit der Inszenierung erstickt wird.

Ähnliche Filme

Dead Air

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*