Sprich mit ihr

Filmposter Sprich mit ihr

5/10

Originaltitel: Hable con ella
ES | 2002 | 112 Min. | FSK: ab 16
Drama
Regie: Pedro Almodóvar
Drehbuch: Pedro Almodóvar
Besetzung: Javier Cámara, Darío Grandinetti, Leonor Watling u.a.
Kinostart: 08.08.02
DVD/Blu-Ray VÖ: 02.06.03

Links zum Film:
IMDb | Wikipedia | Filmposter

Worum geht’s?

Journalist Marco verliebt sich in die Stierkämpferin Lydia. In der Arena muss er mit ansehen, wie Lydia so schwer verunglückt, dass sie ins Koma fällt. Im Krankenhaus lernt Marco den Pfleger Benigno kennen. Dieser kümmert sich schon seit Jahren liebevoll um die Komapatientin Alicia.

Wie ist der Film?

Eigenartig: In seinen bis dato größten Hits „Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs“ und „Alles über meine Mutter“ stand Pedro Almodóvar für das Empowerment von Frauen. Im nächsten Werk „Sprich mit ihr“ vollzieht er eine Kehrtwende, indem er die weiblichen Hauptfiguren in absolute Ohnmacht befördert. Die Art, wie die hinterbliebenen Männer sich zurechtfinden, ist erst recht bizarr. Almodóvar bedient sich bei für ihn üblichen Bausteinen, nur diesmal entgleist die Umsetzung.

Allein mit der Idee, Mitleid für das Opfer eines Stierkampfs zu erbitten – im 21. Jahrhundert – schießt der Regisseur/Autor sich ins eigene Knie. Dann nimmt er sich heraus, unter wimmernden Geigen ähnliches Mitleid für zwei Protagonisten zu fordern, ohne diese wirklich sympathisch anzulegen. Der eine ein Perverser, der andere zu langweilig, um als Gegengewicht zu dienen. Obendrein wirkt deren Beziehung zueinander wenig plausibel.

Der Film arbeitet mit wirren Zeitsprüngen, und trotzdem läuft die Handlung nur schleppend. Die unerwartete Stummfilmsequenz sticht handwerklich positiv hervor, und auch darüber hinaus beweist Almodóvar mehrfach ein gutes Gespür für Ästhetik. Seine Gedanken über Liebe und Einsamkeit gießt er jedoch in eine geschmacklos konstruierte Handlung, die auch das versöhnlich gemeinte Ende nicht angenehmer macht. Schade um die interessante Grundidee. Ein ethisch verstörendes Drama, dessen tragischste Komponente wohl die Tatsache ist, dass es den Drehbuch-Oscar sowie zahlreiche weitere Preise gewann.

Ähnliche Filme

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.