The Unborn

Filmposter The Unborn

5/10

Originaltitel: The Unborn
USA | 2009 | ca. 88 Min. | FSK: ab 16
Horror, Thriller
Regie: David S. Goyer
Drehbuch: David S. Goyer
Besetzung: Odette Yustman, Gary Oldman, Cam Gigandet u.a.
Kinostart: 12.03.09
DVD/Blu-Ray VÖ: 27.08.09

Links zum Film:
IMDb | Wikipedia | Filmposter

Worum geht’s?

Die junge Studentin Casey Bell wird von furchtbaren Albträumen und Visionen geplagt. Als sie in der Vergangenheit zu forschen beginnt, entdeckt sie Geheimnisse um Dämonen, die Besitz von menschlichen Körpern ergreifen.

Wie ist der Film?

Das Filmplakat sagt wie so oft schon alles: Hinter dem Knackarsch versteckt sich nicht viel. David S. Goyer, Co-Autor von „Batman Begins“ und „The Dark Knight“, verspricht hier in der Rolle des Regisseurs allenfalls Mittelmaß.

Der leckere Jessica-Alba-Megan-Fox-Verschnitt Odette Yustman („Cloverfield“) darf ganz oft bestürzt und verwundert dreinschauen, während die Schauereffekte um sich greifen. Der eine oder andere Trick bietet mal einen intensiven Moment, sonst bleibt aber alles schrecklich oberflächlich, von den Charakteren bis zur ideenlosen Geschichte. Wie es der Trailer schon ankündigt, besteht dieser Horror aus Versatzstücken von Asia-Remakes und diversen Klassikern, sodass man ein Originaldrehbuch erhielt, welches sich nicht wie eines anfühlt. Da fragt man sich nur noch, was Gary Oldman („The Dark Knight“) in der Chose verloren hat.

Von der ersten Minute bis hin zum lauen Ende ist „The Unborn“ uninspirierte Horror-Fließbandware, die dank der Attraktivität der Hauptdarstellerin und der ordentlich gemachten Tricks den durchschnittlichen Kinogänger zufriedenstellend abspeist.

Ähnliche Filme

The Eye
Mirrors
Ring
Der Fluch der 2 Schwestern

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*