The Void

Cover The Void

3.5/10

Originaltitel: The Void
CA | 2016 | 104 Min. | FSK: ab 16
Horror
Regie: Steven Kostanski, Jeremy Gillespie
Drehbuch: Steven Kostanski, Jeremy Gillespie
Besetzung: Aaron Poole, Kenneth Welsh, Daniel Fathers u.a.
Kinostart:
DVD/Blu-Ray VÖ: 19.05.17

Links zum Film:
IMDb | Wikipedia
Bilder © Ascot Elite

Worum geht’s?

Bei seiner Nachtschicht läuft Sherriff Carters ein verletzter Mann vors Auto, der umgehend ins Krankenhaus gehört. Kurz nachdem die beiden die nächste Notaufnahme erreichen, wird das Gebäude von in weiße Roben gehüllten, mit Messern bewaffneten Gestalten umzingelt. Die Anwesenden werden Teil eines grausamen Geheimnisses.

Wie ist der Film?

Szenenbild The VoidMittels Crowdfunding realisierten die kanadischen Filmmacher Steven Kostanski und Jeremy Gillespie einen ansehnlichen Independent-Film, der den Geist des 80er-Jahre-Horrors atmet. Nachdem die beiden unter ihrem Firmennamen Astron-6 stets auch humorvolle Ansätze wählten, gibt sich „The Void“ ernst und verstörend. Bei vielen eleganten Inszenierungskniffen kommen die Charaktere und der Plot leider zu kurz.

Da helfen auch keine angedeuteten Hintergrundgeschichten: Die Figuren in „The Void“ sind weder sympathisch noch interessant und stolpern durch eine dreist kryptische Handlung, die das Publikum in der Luft hängen lässt. „The Void“ ist ein Ärgernis, weil die zusammengewürfelten Okkultismus-Motive kein klares Konzept offenbaren. Die Spezialeffekte sind kreativ, wunderbar handgemacht und clever in Szene gesetzt – für FSK-16-Verhältnisse teils bemerkenswert eklig. Aber erzählerisch führt der Film ins titelgebende Nichts.

Merklich inspiriert von Werken wie „Das Ding aus einer anderen Welt“ und „Hellraiser“ zeigt sich „The Void“ als ambitionierter, altmodischer Creature-Okkult-Horror. Doch angesichts des träge erzählten, halbgaren Drehbuchs fällt der vielversprechende Ansatz in sich zusammen.

Ähnliche Filme

Das Ding aus einer anderen Welt
Hellraiser

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*