Top Gun

DVD-Cover Top Gun

5/10

Originaltitel: Top Gun
USA | 1986 | 105 Min. | FSK: ab 12
Action, Drama, Liebesfilm
Regie: Tony Scott
Drehbuch: Jim Cash, Jack Epps Jr.
Besetzung: Tom Cruise, Kelly McGillis, Val Kilmer u.a.
Kinostart: 07.08.86
DVD/Blu-Ray VÖ: 07.04.05/25.03.09

Links zum Film:
IMDb | Wikipedia
Bilder © Paramount

Worum geht’s?

Lieutenant Pete ‚Maverick‘ Mitchell ist einer der besten Kampfpiloten bei der US-Navy. Weil er waghalsige Manöver liebt, gerät er jedoch immer wieder mit seinen Vorgesetzten aneinander. Nichtsdestotrotz erhalten er und sein Partner Nick ‚Goose‘ Bradshaw einen Ausbildungsplatz bei der ‚Top Gun‘ – eine Eliteschule für Kampfflieger. Dort misst sich Pete mit Spitzenreiter Tom ‚Iceman‘ Kazanski und macht seiner Ausbilderin den Hof.

Wie ist der Film?

Szenenbild Top GunEs war der größte Erfolg des 2012 verstorbenen Tony Scott. Als Mischung aus Action und Romantik das perfekt vermarktete, hippe Popcorn-Event für die breite Masse im Jahr 1986, von dem heutzutage zumindest ein ironischer Nostalgiefaktor bleibt.

Tom Cruise gibt den schamlos strahlenden Helden und Bad Boy, dessen Arbeitskleidung als Karnevalskostüm heute noch für coole Auftritte sorgt. Ähnlich glatt agiert der damals noch unbekannte Val Kilmer in der Rolle des Rivalen. Sogar eine ganz junge Meg Ryan ist dabei, wie Hauptdarstellerin Kelly McGillin aber nur Zweckmittel für den notwendigen Liebesdrama-Anteil. Herzstück von „Top Gun“ sind die Flug-Szenen, aufwändig inszeniert und gekonnt geschnitten, leider aber trotzdem nur mäßig spannend. Zwischen den sich jagenden Fortbewegungsmitteln befindet sich wortwörtlich zu viel Luft, und der Feind bleibt stets gesichtslos. Praktisch nie wird das Gefühl vermittelt, dass wirklich viel auf dem Spiel steht.

Stattdessen verliert sich der vom US-Verteidigungsministerium unterstützte Film in Werbeästhetik, rund um eine vorhersehbare wie klischeehafte Geschichte von der Stange. Das mit Abstand Beste daran ist der überragende Soundtrack, der nur knapp hinter den Megaerfolgen „Dirty Dancing“ und „Purple Rain“ rangiert. Die vollste Audio-Breitseite 80er Jahre, die dem Film überhaupt erst seinen Charme verleiht. „Top Gun“ ist weichgespültes, kühl berechnetes Mainstreamkino mit einem perfekt besetzen Tom Cruise und einem ordentlichen Schuss Propaganda, unterhaltsam zumindest dank starker Songs und latenter Homoerotik. Eine 80er-Sünde par excellence.

Ähnliche Filme

Crimson Tide – In tiefster Gefahr
Firefox
Stealth – Unter dem Radar
Sky Fighters

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*