Volver – Zurückkehren

Volver

5/10

Originaltitel: Volver
ES | 2006 | 121 Min. | FSK: ab 12
Drama, Komödie
Regie: Pedro Almodóvar
Drehbuch: Pedro Almodóvar
Besetzung: Penélope Cruz, Carmen Maura, Lola Dueñas u.a.
Kinostart: 03.08.06
DVD/Blu-Ray VÖ: 21.02.07/17.09.10

Links zum Film:
IMDb | Wikipedia
Bild © Universum Film

Worum geht’s?

Die Schwestern Raimunda und Sole zieht es in ihr spanisches Heimatdorf, wo sie aufwuchsen und drei Jahre zuvor ihre Eltern verloren. Die eine muss plötzlich eine Leiche verschwinden lassen, die andere glaubt kurz darauf, den Geist einer Toten vor sich zu haben.

Wie ist der Film?

„Volver“ meint das Zurückkehren diverser Charaktere, aber auch die Rückkehr Pedro Almodóvars zu seinen Wurzeln, denn das Setting ist autobiografisch geprägt. Der Grundton erinnert zudem an leichtfüßige Frühwerke à la „Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs“, nur ohne die Rasanz und ohne den Witz. Der Regisseur erzählt geradlinig, zugänglich – und vor allem langweilig.

Über zwei Stunden hinweg passiert wenig mehr als dass die umwerfende Penélope Cruz es fertigbringt, nahezu ununterbrochen zu weinen. Ein emotionales Ereignis jagt das nächste, aber nur für die Figuren in der Geschichte, denn die Inszenierung plätschert gemächlich vor sich hin. Das Motiv der Rückkehr aus dem Reich der Toten bietet einen spannenden Aufhänger, nur bleibt dessen Potential ungenutzt. Es ist nachvollziehbar, dass sich Almodóvar wenig für übersinnliche Elemente interessiert. Aber dass er die Spannungskurve nicht einmal für den essentiellen Wendepunkt der Handlung anhebt, enttäuscht.

„Volver“ ist eine weitere Liebeserklärung Almodóvars an die Frauenwelt. Ein moderner Heimatfilm über die weibliche Fürsorge, die eine Heimat definiert, und ein Familienportrait, das die Themen Tod und Gewalt augenzwinkernd, aber auch sensibel behandelt. Schwarzer Humor, spritzige Dialoge und Dramatik blitzen durch, liegen jedoch bis zuletzt unter einem einlullenden Mantel der Seichtheit. Erzählerisch anspruchsvoller sollte es erst wieder in Almodóvars folgendem Film zugehen, auch mit Penelope Cruz: „Zerrissene Umarmungen“.

Ähnliche Filme

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.