Video Kings

Filmposter Video Kings

5.5/10

Originaltitel: Video Kings
DE | 2007 | ca. 94 Min. | FSK: ab 6
Komödie
Regie: Daniel Acht, Ali Eckert
Drehbuch: Daniel Acht, Ali Eckert
Besetzung: Wotan Wilke Möhring, Florian Busch, Bela B. u.a.
Kinostart: 06.09.07
DVD/Blu-Ray VÖ: ?

Links zum Film:
IMDb | Wikipedia | Filmposter

Worum geht’s?

Flo arbeitet mit seinem Vokuhila-tragenden Kumpel in einer schlecht laufenden Videothek (die gleichzeitig sein Zuhause ist) und muss sich mit einigen Problemen rumschlagen. Er hat nicht nur das Finanzamt und fiese Schlägertypen von der Konkurrenz, sondern auch seine temperamentvolle Ex-Freundin samt italienischer Familie am Hals.
Durch die Tür der Videothek kommen sonst nur Irre, wie Flo selbst meint, doch als die neu zugezogene Ramona den Laden betritt, ist Flo auf den ersten Blick verliebt. Nun geht das Chaos erst richtig los…

Wie ist der Film?

Selten sind sich Kritiker über die Durchschnittlichkeit eines Films so einig wie bei „Video Kings“. Grund dafür sind in erster Linie die guten Ideen und Handgriffe, die sich mit hauptsächlich im letzten Drittel des Films auftretenden dämlichen und niveaulosen Ideen und Handgriffen die Waage halten. Immerhin können die leicht debilen aber liebenswürdigen Hauptfiguren aus dem Kiez den Charakteren aus alten Tom Gerhardt Filmen durchaus das Wasser reichen. Die vielen Gastauftritte dazu sorgen für köstliche Überraschungen, sofern man sie mit so viel Humor wie möglich nimmt.

Eigentlich leiht und konsumiert heutzutage so gut wie kein Mensch mehr Videokassetten. Und die Geschichte mit den vertauschten Videos ist auch ein bisschen sehr vorhersehbar. Aber davon abgesehen ist hier mit einem winzigen Budget eine sehr sympathische Kiez-Komödie gelungen, die allein von ihrer Schrägheit lebt.

Ähnliche Filme

Vollidiot

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*