10 Horror-Klassiker für „Stranger Things“-Fans

Starke Tipps TitelschriftzugDer Netflix-Hit „Stranger Things“ lebt von einem Retro-Vibe. Zahlreiche Filme aus den 70er und 80er Jahren inspirierten die Serie und werden immer wieder zitiert. Vor allem das Horrorgenre übte einen immensen Einfluss aus. Hier die wichtigsten Vertreter, die auch heute noch gruselig-gut unterhalten.

01. Der weiße Hai (1975)


Der böse Demogorgon aus „Stranger Things“ hat einige Gemeinsamkeiten mit dem berühmtesten Riesenfisch der Kinogeschichte. Und das gespannte Verhältnis zwischen Polizeichef und Bürgermeister in der Serie erinnert nicht nur zufällig an Steven Spielbergs Kultfilm.

02. Carrie – Des Satans jüngste Tochter (1976)


Ein Mädchen, das in Angst aufwächst, entwickelt zerstörerische telekinetische Fähigkeiten. Carrie ist zweifellos das Vorbild für ‚Eleven‘, die stärkste Hauptfigur in „Stranger Things“.

03. Alien – Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt (1979)


Das Wesen aus einer fremden Welt tötet ruckartig, umschlingt Köpfe von Menschen und nistet sich sogar in deren Körpern ein. Nur mit viel Mut und Geschick lässt es sich überlisten. „Stranger Things“ steckt voller „Alien“-Szenarien. Unbedingt auch die Fortsetzung „Aliens – Die Rückkehr“ mitnehmen!

04. Das Ding aus einer anderen Welt (1982)


Das Filmposter hängt in Mikes Keller. Das zugehörige Ding ernährt sich von Menschen und verändert auf bizarre Weise seine Form. Eine klare Inspiration für die Kreaturen in „Stranger Things“.

05. Tanz der Teufel (1981)


Nicht nur als Filmplakat in Jonathans Zimmer ist „Tanz der Teufel“ alias „Evil Dead“ präsent. Die von dunklen Mächten besessenen Menschen in „Stranger Things“, speziell in Staffel 3, erinnern auch sehr an die Zombies aus dem Splatter-Klassiker. Der humorvollere zweite Teil ist ebenfalls zu empfehlen.

06. Zombie (1978)


Apropos Zombies und Staffel 3: George A. Romeros „Dawn of the Dead” (deutscher Titel „Zombie“) spielt vorwiegend in einem Kaufhaus. Genau wie die dritte Staffel „Stranger Things“. Auch in der Serie droht eine Armee von ‚Untoten‘, die Stadt heimzusuchen.

07. Der Exorzist (1973)


Der arme Will ist in Staffel 2 von einem bösen Wesen besessen, medizinische Tests bringen keine Lösung. Dem Jungen in der Serie geht es genau wie der zwölfjährigen Regan in dem wegweisen Gruselklassiker „Der Exorzist“.

08. Nightmare – Mörderische Träume (1984)


Die Schattenwelt, das ‚Upside Down‘ aus „Stranger Things“ gleicht einem Albraumszenario. Albträume sind die Spezialität von Freddy Krueger. Auch er hat vorwiegend mit Menschen zu tun, die noch zur Schule gehen.

09. Poltergeist (1982)


Amerikanische Vorstadtfamilien werden heimgesucht, Kinder wittern als erste die Gefahr. „Poltergeist“ ist eine Blaupause für „Stranger Things“.

10. Gremlins – Kleine Monster (1984)


Es beginnt mit einem scheinbar harmlosen Haustier… Wer sich nicht allzu sehr gruseln will, findet im eher humorvollen Horrorstreifen „Gremlins“ die passende Unterhaltung, von der sich „Stranger Things“ einige Elemente abgeguckt hat.

« weitere Listen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.