7 Film-Highlights 2020, die du bestimmt übersehen hast

Szenenbild Monsieur Killerstyle
© Koch Films

2020 war ein außergewöhnlich hartes Jahr, auch für Filme. Vor allem, weil Kinos monatelang schließen mussten. Heißersehnte Blockbuster wie „Keine Zeit zu sterben“, „Black Widow“ und „Dune“ wurden kurzerhand aufs nächste Jahr verschoben. Dafür bot sich mehr denn je die Gelegenheit, Produktionen abseits des Mainstreams zu entdecken. Hier sind sieben versteckte Perlen aus dem Filmjahr 2020 zum Nachholen.

01. The Hater

Wie oft sieht man schon einen Film aus Polen? Netflix sicherte sich die Rechte an „The Hater“, weil das polnische Thriller-Drama auf Hollywood-Niveau rangiert. Ein exmatrikulierter Student erlebt sein persönliches ‚Breaking Bad‘, als er durch den manipulativen Einsatz von Social Media moralische Grenzen überschreitet.

02. The King of Staten Island

Comedy-Experte Judd Apatow („Jungfrau (40), männlich, sucht…“, „Beim ersten Mal“) knüpft nach vielen Jahren an seine besten Zeiten an: „The King of Staten Island“ ist eine witzige, aber auch erstaunlich herzliche Komödie. Nachwuchskomiker Pete Davidson spielt mehr oder weniger sich selbst, an der Seite von Stand-up-Veteran Bill Burr.

03. Diego Maradona

Man muss sich nicht unbedingt für Fußball interessieren, um von dieser Doku in den Bann gezogen zu werden. Denn „Diego Maradona“ ist eine wahre Aufstieg-und-Fall-Geschichte wie aus einem Gangsterfilm. Nur mit Archivmaterial und Audiokommentar wird erstaunlich kurzweilig das bewegende Leben der Sportlegende nachgezeichnet.

04. Niemals Selten Manchmal Immer

Ein lakonisch bewegendes Drama von Frauen über Frauen für alle: „Niemals Selten Manchmal Immer“ begleitet die beschwerliche Reise einer Teenagerin, die sich für einen Schwangerschaftsabbruch entscheidet. Nahezu unbemerkt lief das Drama für kurze Zeit im Kino und erscheint am 11. Februar 2021 auf DVD/BD.

05. The Sound of Metal

Ein Metal-Schlagzeuger verliert plötzlich sein Gehör. Der exklusiv bei Amazon Prime erschienene Film handelt weniger von Metal als viel mehr von der Bewältigung eines gesundheitlichen Schicksalsschlags. Ein Künstler muss nochmal von vorn beginnen, und das Publikum fühlt hautnah mit.

06. Monsieur Killerstyle

Für alle, die es schräg mögen und gerne ‚mal was Anderes‘ sehen: „Monsieur Killerstyle“ ist eine Low-Budget-Groteske aus Frankreich über einen Typen, der eine ungesunde Obsession mit seiner Wildlederjacke entwickelt. Wer die eigene Logik des Films akzeptiert, kann sich köstlich amüsieren. Die Hauptrolle spielt Oscar-Preisträger Jean Dujardin („The Artist“).

07. Berlin Alexanderplatz

Die freie Adaption des Romanklassikers ‚Berlin Alexanderplatz‘ erzählt von einem afrikanischen Flüchtling, der gut sein will, aber in der deutschen Hauptstadt in den Sumpf des Verbrechens gerät. Wer die Stimmung der Serien „Babylon Berlin“ und „4 Blocks“ mochte, sollte unbedingt auch diesem dreistündigen Filmepos eine Chance geben.

Sprechen euch die Tipps an? Welcher Geheimtipp fehlt eurer Meinung nach auf der Liste?

« weitere Listen

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.