Die OSCARS 2019: Überblick, Prognose, Kommentar

In der Nacht vom 24. auf den 25. Februar 2019 wurde in Los Angeles zum 91. Mal der renommierteste Filmpreis der Welt vergeben. Wie ist der Film? hat die Gewinner vorhergesagt.
Die Goldjungen

Springe zu: Die Gala – ein Kommentar

Die Nominierungen

wieistderfilm.de-Prognose = ★ / Gewinner

Bester Film

Black Panther
BlacKkKlansman
Bohemian Rhapsody
The Favourite – Intrigen und Irrsinn
Green Book – Eine besondere Freundschaft
Roma
A Star Is Born
Vice – Der zweite Mann

Bester fremdsprachiger Film

Capernaum – Stadt der Hoffnung (Libanon)
Cold War – Der Breitengrad der Liebe (Polen)
Roma (Mexiko)
Shoplifters – Familienbande (Japan)
Werk ohne Autor (Deutschland)

Regie

Alfonso Cuarón – Roma
Giorgos Lanthimos – The Favourite
Spike Lee – BlacKkKlansman
Adam McKay – Vice – Der zweite Mann
Paweł Pawlikowski – Cold War – Der Breitengrad der Liebe

Hauptdarsteller

Christian Bale – Vice
Bradley Cooper – A Star Is Born
Willem Dafoe – Van Gogh – An der Schwelle zur Ewigkeit
Rami Malek – Bohemian Rhapsody
Viggo Mortensen – Green Book

Hauptdarstellerin

Yalitza Aparicio – Roma
Glenn Close – Die Frau des Nobelpreisträgers ★
Olivia Colman – The Favourite
Lady Gaga – A Star Is Born
Melissa McCarthy – Can You Ever Forgive Me?

Nebendarsteller

Mahershala Ali – Green Book
Adam Driver – BlacKkKlansman
Sam Elliott – A Star Is Born
Richard E. Grant – Can You Ever Forgive Me?
Sam Rockwell – Vice – Der zweite Mann

Nebendarstellerin

Amy Adams – Vice – Der zweite Mann
Marina de Tavira – Roma
Regina King – If Beale Street Could Talk ★
Emma Stone – The Favourite
Rachel Weisz – The Favourite

Adaptiertes Drehbuch

The Ballad of Buster Scruggs
BlacKkKlansman ★
Can You Ever Forgive Me?
If Beale Street Could Talk
A Star Is Born

Originaldrehbuch

The Favourite
First Reformed
Green Book
Roma
Vice

Kamera

Cold War
The Favourite
Werk ohne Autor
Roma
A Star Is Born

Szenenbild

Black Panther
The Favourite
Aufbruch zum Mond
Mary Poppins’ Rückkehr
Roma

Kostümdesign

The Ballad of Buster Scruggs
Black Panther
The Favourite ★
Mary Poppins’ Rückkehr
Maria Stuart, Königin von Schottland

Make-up und Frisuren

Border
Maria Stuart, Königin von Schottland
Vice ★

Filmmusik

Black Panther
BlacKkKlansman
If Beale Street Could Talk
Isle of Dogs – Ataris Reise
Mary Poppins’ Rückkehr

Filmsong

„All the stars“ aus Black Panther
„I’ll Fight“ aus RBG – Ein Leben für die Gerechtigkeit
„The Place Where Lost Things Go“ aus Mary Poppins’ Rückkehr
„Shallow“ aus A Star Is Born ★
„When A Cowboy Trades His Spurs For Wings“ aus The Ballad of Buster Scruggs

Schnitt

BlacKkKlansman
Bohemian Rhapsody
The Favourite
Green Book
Vice ★

Ton

Black Panther
Bohemian Rhapsody
Aufbruch zum Mond
Roma
A Star Is Born

Tonschnitt

Black Panther
Bohemian Rhapsody
Aufbruch zum Mond
A Quiet Place
Roma

Visuelle Effekte

Avengers: Infinity War
Christopher Robin
Aufbruch zum Mond
Ready Player One
Solo: A Star Wars Story

Animationsfilm

Chaos im Netz
Isle of Dogs – Ataris Reise
Mirai – Das Mädchen aus der Zukunft
Spider-Man: A New Universe
Die Unglaublichen

Animierter Kurzfilm

Animal Behaviour
Bao ★
Late Afternoon
One Small Step
Weekends

Kurzfilm

Detainment
Fauve
Marguerite ★
Mother
Skin

Dokumentarfilm

Free Solo ★
Hale County This Morning, This Evening
Minding the Gap
Of Fathers and Sons
RBG – Ein Leben für die Gerechtigkeit

Dokumentar-Kurzfilm

Black Sheep
Endspiel
Lifeboat
A Night at The Garden
Period. End of Sentence. ★

wieistderfilm.de-Prognose = ★ / Gewinner
Macht 17 richtige Tipps.

Die Gala – ein Kommentar

Es war die wohl kürzeste, aber auch langweiligste Oscar-Show seit vielen Jahren, beides dank nicht vorhandener Hosts. Lediglich die nette Stimme aus dem Off leitete über zum jeweils nächsten Programmpunkt. Keine bissigen Comedy-Intermezzi mehr. Ein trauriger Sieg der Political Corectness. Skandale? Ein F-Wort von Spike Lee, der sich extravagant über seinen Drehbuch-Oscar freute. Spektakulärer wurde es nicht. Überraschungen? Durchaus! „Aufbruch zum Mond“ schnappte den Avengers den sicher geglaubten Goldjungen für die besten visuellen Effekte weg. Top-Favoritin Glenn Close ging auch nach ihrer siebten(!) Nominierung als beste Schauspielerin leer aus. Und zuletzt standen die Wettbüros Kopf, als wie aus dem Nichts „Green Book“ zum besten Film gekürt wurde. Die größten Chancen hatte „Roma“ – dieser gewann dafür aber in drei anderen Kategorien, darunter auch ‚bester fremdsprachiger Film‘.

Nachdem die Academy einige Ideen für Neuerungen vorstellte (und zum Großteil wieder fallenließ), lässt sich sagen: Wenn die Show so weitergeht, versinken die Oscars vollends in Bedeutungslosigkeit.

Wie fandet ihr die Nacht der Nächte von Hollywood?

3 Kommentare

  1. „Wenn die Show so weitergeht, versinken die Oscars vollends in Bedeutungslosigkeit.“ hartes Résumé. Was würde deiner Meinung nach den Oscars helfen, neues Committee?
    PS: Diesmal ist die Verleihung gänzlich an mir vorbei.

    • Die Acadamy an sich könnte man natürlich auch mal grundsätzlich überdenken, die scheint ja nach wie vor übermäßig alt und weiß zu sein. Kürzen sollte man nicht an der Moderation, sondern bei den enorm vielen Werbepausen sowie den Laudationen für die einzelnen Kategorien. Letztere lieber von weniger unterschiedlichen Stars und dafür peppiger. Dann wird das Ganze vielleicht etwas kurzweiliger.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.