Bo Burnham: Inside

Filmposter Inside8.5/10

Originaltitel: Bo Burnham: Inside
USA | 2021 | 87 Min. | FSK: ?
Komödie, Drama, Dokumentation
Regie: Bo Burnham
Drehbuch: Bo Burnham
Besetzung: Bo Burnham
Kinostart:
DVD/Blu-Ray VÖ: ?

Links zum Film:
IMDb | Wikipedia
Bilder © Netflix

Worum geht’s?

2020, die Welt ist am Arsch. Comedian Bo Burnham möchte wieder auftreten, aber hat kein Publikum. So schließt er sich zu Hause ein und nimmt im Laufe der Monate ein Comedy-Special der besonderen Art auf. Seine Reflexion über die (Online-)Gesellschaft wird gleichzeitig zum Kampf mit der eigenen Psyche.

Wie ist der Film?

„Inside“ ist ein Gesamtkunstwerk – Stand-up-Comedy, Musical, Doku, Experimentalfilm und Kammerspiel-Drama. Was der Ausnahmekomiker Bo Burnham in einem einzigen Raum, ohne Crew inszeniert hat, sprüht vor Kreativität und bringt ein Leben im Lockdown brillant auf den Punkt, folgerichtig als exklusive Netflix-Produktion, nicht als Kinofilm.

2015 begann Burnham, auf der Bühne Panikattacken zu erleiden und zog sich von Live-Auftritten zurück, wie er selbst berichtet. Fünf Jahre später fühlte er sich bereit für das große Comeback, dann kam die COVID-19-Pandemie. Den damit verbundenen Schmerz, die Bitterkeit und das ambivalente Verhältnis zum Publikum verarbeitet „Inside“ in einem genialen Potpourri.

Szenenbild InsidePassend zum Stay-at-home-Setting bildet die Internetkultur Burnhams Leitthema. Die scharf beobachtete, vorwiegend gesungene Satire bringt Hits wie „White Woman’s Instagram“ hervor. Zwischendurch klettert Burnham immer wieder auf die Metaebene und dekonstruiert sein Metier beziehungsweise sich selbst. Der Protagonist ist hin- und hergerissen, und der heimische Drehort, wo überall Equipment herumliegt, wird dabei zum Sinnbild für seinen Kopf. „Inside“ reiht viele Schnipsel sprunghaft aneinander – was wie eine filmische Schwäche klingt, ergibt im Kontext absolut Sinn.

Burnhams Songs sind nicht nur lustig, sondern auch begnadet arrangiert, performt und gefilmt. Hier ist ein wahres Multitalent am Werk. Hinter dem Humor steht Burnhams psychischer Verfall, der sich im weiteren Verlauf immer deutlicher Bahn bricht. In welchen Momenten wirklich echte Emotionen zu sehen sind, bleibt unklar, spielt aber auch keine große Rolle. Das Produkt als Ganzes ist ungemein wahrhaftig. „Inside“ spricht einer ganzen Generation aus der Seele und ist ebenso ein sehr persönliches Statement. Albern und intelligent, witzig und düster. Eine sehr aktuelle, sehr relevante und sehr erfrischende Perle im Streaming-Dschungel.

Ähnliche Filme

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.